Modul «Supply Chain Management und Leadership»

Modul 2 befähigt dich, strategische Vorgaben für das Supply Chain Management auf Basis der übergeordneten Unternehmensstrategie zu entwickeln. Du kennst die Trends in der Branche und bist in der Lage, Unternehmens- und Umweltanalysen durchzuführen. Die strategischen Ziele für die Geschäftstätigkeit deines Unternehmens setzt du auf operativer Ebene um. Als Supply Chain Manager*in sind auch deine Führungsqualitäten gefragt. Du kannst grössere Teams aus mehreren Organisationseinheiten und über mehrere Hierarchiestufen und Standorte hinweg leiten und begleiten. Innerbetriebliche Konflikte erkennst du frühzeitig und weisst entsprechend sinnvoll auf Notfälle oder Krisen zu reagieren.

Dauer
1 Semester (164 Lektionen)

Kosten
5'950.00

Nächster Modul-Start

Kompetenzbausteine «Supply Chain Management und Leadership»

Kompetenzbaustein – 01
Strategie im Supply Chain Management entwickeln

Stratege werden kann man lernen. Hier ist der Beweis. Mit diesem Baustein bist du in der Lage, die Einflüsse einer Unternehmensstrategie auf das Supply Chain Management zu identifizieren, den Reifegrad in Bezug auf strategische Erfolgsfaktoren abzuschätzen sowie das Vorgehen der Strategieentwicklung festzulegen. Du beobachtest und analysierst die Trends in der Branche und erkennst das Potenzial für das eigene Unternehmen. Du bist befähigt, eine strategische Umweltanalyse durchzuführen, erkennst Kosteneinsparungs- und Optimierungspotenzial in Wertschöpfungsketten und identifizierst Differenzierungspotenzial und mögliche Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz. Ebenso verstehst du, die Wirtschaftlichkeit von strategischen Handlungsoptionen zu kalkulieren und die Grundlagen für strategische Entscheidungen aufzubereiten und zu präsentieren. Dabei nutzt du den Einsatz relevanter fachspezifischer Kennzahlensysteme.

Kompetenzbaustein – 02
Supply Chain Management umsetzen und weiterentwickeln

Weiter geht es mit konkreter Strategieumsetzung: Du formulierst operative wirtschaftliche, ökologische und soziale Ziele für das SCM und definierst Kennzahlen und Zielwerte zur Überprüfung der Ziele. Ebenso bestimmst du entsprechende Maßnahmen und berücksichtigst dabei die Unterschiede zwischen der Finanz-, Prozess-, Kunden-, Potenzial- und Nachhaltigkeitsperspektive. Du bist in der Lage, die Akteure, Schnittstellen und Flüsse in einer Supply Chain zu identifizieren und zu beschreiben. Du kannst die Verantwortlichen definieren und darstellen und du bestimmst die organisatorischen und technischen Anforderungen und Maßnahmen für die Umsetzung verschiedener Supply Chain Managementansätze.

Kompetenzbaustein – 03
Mitarbeitende führen und fördern

Als Fach- und Führungsperson bist du ein wichtiger Repräsentant der firmeneigenen Unternehmenskultur. Du kennst die Bedeutung der Vision, Mission und des Leitbilds deines Unternehmens und verstehst es, die definierten Leitgedanken in deinem Tätigkeitsbereich umzusetzen. Du weißt um die Bedeutung einer wertschätzenden Führung und wie du diese im Alltag umsetzest. Wir befähigen dich, einen persönlichen Führungsstil zu entwickeln und situativ einzusetzen. Wir zeigen dir, wie du eigene Ressourcen entwickelst und die eigene Wahrnehmung mit der Fremdwahrnehmung vergleichen und abgleichen kannst. Nicht zuletzt lernst du das Potenzial von Mitarbeitenden zu erkennen und zu fördern. Konflikte zum Alltag in der Führung: Du hast die Skills, um sie zu erkenn und zu bewältigen. Und: Du hast Mittel und Wege, Veränderungsprozesse zu planen und zu begleiten.

Nächste Module «Supply Chain Management und Leadership»

SCM 4 Mo 2 SCL Zürich
Anmeldung in Kürze möglich